/*Download-Links - PDF*/ a[href*='.pdf'] { padding-left: 1.5em; background: url(media/images/adobe_pdf_file_icon_32x32.png) no-repeat; background-size: contain; } /*Download-Links - WORD.doc*/ a[href*='.doc'] { padding-left: 1.5em; background: url() no-repeat; background-size: contain; } /*Download-Links - WORD.dox*/ a[href*='.docx'] { padding-left: 1.5em; background: url() no-repeat; background-size: contain; }

Willkommen auf unserer Vereinsseite

Zweck des Vereins ist Förderung der Kunst und Kultur.
Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Planung und Realisierung eines Denkmals, das an der Regattastrecke in Berlin-Grünau, möglichst am Standort des 1898 gebauten und 1973 aus politischen Gründen abgerissenen „Deutschen Sportdenkmals“ errichtet werden soll. Mit dem neuen Denkmal soll der Gedanke aufgegriffen werden, dem schon das alte mit seinen von hunderten deutscher Sportvereine aus allen Teilen Deutschlands zusammengetragenen Bausteinen diente, nämlich dass Sport die Menschen verbindet. Es soll den Prozess des Zusammenwachsens dessen symbolisieren, was durch die politische Nachkriegsentwicklung getrennt worden ist.

(§ 2 aus der Satzung vom 07.04.2014)

DAMALS

gestern

heute

morgen?

Unterstützen Sie uns durch eine Spende - jeder Euro zählt!

Förderverein Denkzeichen Wassersport in Berlin e.V.

Bankverbindung für Spenden:
IBAN DE 09-100-50000-0190-200-499

Auf Wunsch kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.

Aktueller Stand der Dinge

Der Stiftungsrat der öffentlich-rechtlichen Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin hat in seiner Sitzung am 04.03.2016 seine grundsätzliche Zusage zur Gewährung eines zweckgebundenen Zuschusses bis zu einer Höhe von 300.000 € zur Errichtung eines Denkzeichens Berliner Wassersport in Grünau beschlossen.

Die Zusage des Stiftungsrates ist unter der Bedingung erfolgt, dass zur Ermittlung eines zu realisierenden Entwurfs ein Kunstwettbewerb durchzuführen ist.

Dieser Kunstwettbewerb wird durch die Senatsverwaltung organisiert und durchgeführt. Der Sieger soll Ende 2017 feststehen.

Durch den Verein Denkzeichen Wassersport soll die Sanierung des Platzes im Jahr 2017 organisiert und realisiert werden. Ein Landschaftsplaner wurde in einem Verfahren ausgewählt und soll die Planung und Ausschreibung  bis August 2017 realisieren.

Das neue ausgewählte Denkzeichen soll 2018 zum 150 Jahrestag der ersten Segelregatta aufgestellt und eingeweiht werden.

30.04.2017